Global Point of Care

Point-of-Care-Tests: klinische Governance, Qualitätssicherung und Möglichkeiten der Patientenversorgung

Point-of-care testing

Zusammenfasssung

  • Klinische Relevanz von Point-of-Care-Tests (POCT)
  • POCT-Qualitäts- und -Risikomanagement
  • POCT und Konnektivität
  • Das i-STAT System für Tests direkt beim Patienten
  • Bewährte Verfahren für POCT in klinischen Umgebungen

ÜBER DEN REFERENTEN

In den letzten 10 Jahren hat Geoff Herd in sechs Krankenhäusern in Neuseeland ein POCT-Netzwerk mit 140 Testgeräten aufgebaut und betreut. Er ist ein in Neuseeland registrierter medizinischer Laborwissenschaftler.

Im Jahr 2009 wurde er von der International Accreditation New Zealand (die neuseeländische Prüfstelle für medizinische Verfahren gemäß ISO 22870) zum technischen Experten für Point-of-Care-Tests ernannt. Seit 2013 hat Herd fünf POCT-Publikationen in Fachzeitschriften veröffentlicht, ist Autor von zwei Kapiteln in einem Lehrbuch über POCT und hat auf wissenschaftlichen Konferenzen in ganz Südostasien und Neuseeland zahlreiche Vorträge über POCT gehalten.

Seine Forschungsschwerpunkte sind die klinische Governance und die Optimierung von Qualitätsmanagementsystemen für POCT in Krankenhäusern sowie in abgelegenen und ländlichen Gebieten mit dem Ziel, den Zugang der Patienten zur Versorgung und die Patientenergebnisse zu verbessern. Geoff Herd war weltweit einer der ersten Anwender des i-STAT Alinity-Geräts von Abbott.

VERWANDTE WEBINARE

Wichtiges zum Thema Troponin: Umsetzung der Richtlinien